Veranstaltungen zu wichtigen Regulierungs- und Fachthemen

 

Der BVI bietet im Jahr über 80 Veranstaltungen zu aktuellen Branchenthemen an; die Bandbreite reicht von Grundlagenseminaren bis hin zu speziellen Fachseminaren, Webinaren und Workshops. Referenten sind Mitarbeiter aus den Fachabteilungen des BVI sowie Spezialisten aus der Praxis und der Verwaltung. Viele Veranstaltungen sind auch für externe Teilnehmer offen.

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

DatumVeranstaltung

17.3.2020

Facts, Funds and Food Absolut Research: Mehr Transparenz für Investoren bei Private Market Investments

Veranstalter: BVI-Informationsmitglied

25.3.2020

Facts, Funds and Food Qontigo: Smart Beta, meet Fixed Income

Veranstalter: BVI-Informationsmitglied

31.3.2020

BVI Fund Operations Konferenz

Fachkonferenz

22.4.2020

BVI-WEBINAR Wertpapierfinanzierungsverordnung: Neue Meldepflicht für KVGs

Nur für BVI-Mitglieder

28.4.2020

Zusatztermin BVI-WEBINAR Wertpapierfinanzierungsverordnung: Neue Meldepflicht für KVGs

Nur für BVI-Mitglieder

12.5.2020

Alles Wichtige zu Optionen und Futures

Grundlagenseminar

13.5.2020

Strukturierte Produkte und Derivate

Grundlagenseminar

13.5.2020

Compliancetag

Fachtag

14.5.2020

Investmentfonds an einem Tag

Grundlagenseminar

19.5.2020

Grundlagen des Risikomanagements von KVGs

Grundlagenseminar

3.6.2020

Das KAGB an einem Tag

Grundlagenseminar

9.6.2020

Informationssicherheitstag

Fachtag

18.6.2020

Der Weg durch die KVG

Grundlagenseminar

24.6.2020

Offene Immobilienfonds an einem Tag

Grundlagenseminar

15.7.2020

Investmentfonds an einem Tag in München

Grundlagenseminar

20.8.2020

Investmentfonds an einem Tag

Grundlagenseminar

17.11.2020

Investmentfonds an einem Tag

Grundlagenseminar


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite empfehlen:
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V.

*Pflichtangaben

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird der BVI die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung einer Seite im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird der BVI  die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.