Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Grundlagen zu Krypto-Assets im Asset Management

10. Februar 2021, 10:00 bis 13:00 Uhr

ONLINE-SEMINAR

IN KOOPERATION MIT

 

Das Thema Krypto-Assets erfreut sich durch den Bitcoin-Hype, Libra und der Blockchain als Zukunftstechnologie großer Aufmerksamkeit. Die Europäische Kommission hat jüngst zwei Regulierungsvorschläge zum Markt für Krypto-Assets und einer Handelsinfrastruktur basierend auf Distributed-Ledger-Technologie (DLT) eingebracht. Der BVI informiert Sie in Kooperation mit WM Seminare über das Konzept der Tokenisierung von Vermögensgegenständen, Chancen und Risiken sowie die Anforderungen an eine DLT-Marktinfrastruktur. Praktische Einblicke in das derzeitige Marktumfeld und ein Ausblick auf die künftige Regulierung runden das Online-Seminar ab.

 

 

10:00 Uhr

Das 1x1 der Tokenisierung: Blockchain, DLT und Krypto-Assets

Stefan Schmitt, Frankfurt School of Finance / ITSA

 

10:45 Uhr

 

 

11:20 Uhr

 

11:30 Uhr

 

 

 

12:15 Uhr

 

 

12:45 Uhr

 

13:00 Uhr

 

Chancen und Risiken von Krypto-Assets in Handel, Abwicklung und Verwahrung

Dr. Sven Hildebrandt, DLC Distributed Ledger Consulting

 

Pause

 

Derzeitiges Marktumfeld der Krypto-Dienstleister und Intermediäre

Julian Grigo, Solarisbank

Dr. Matthias Hirtschulz, d-fine

 

Ausblick auf die Regulierung aus Sicht der Investmentfondsindustrie

Tim Kreutzmann, BVI

 

Diskussion

 

Ende des Online-Seminars

 

 

 

  

 

 

 

 

 

  Preise

 

Die Teilnahme kostet 230 Euro für BVI-Mitglieder und 350 Euro für Nicht-Mitglieder, jeweils zzgl. MwSt. Der Kostenbeitrag enthält die Seminarunterlagen. 

 

 Zielgruppe

 

Für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse

■ ■

Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

■ ■ ■

Für Teilnehmer mit speziellen Fachkenntnissen

  

 

 

 

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite empfehlen:
Grundlagen zu Krypto-Assets im Asset Management - BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V.

*Pflichtangaben

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird der BVI die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung einer Seite im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird der BVI  die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.