Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Erstattung von Quellensteuern nach der Rechtssache „Fokus Bank“ – aktuelle Entwicklungen

28. Oktober 2020

ONLINE-FACHTAG

  

Die Frage der Europarechtswidrigkeit ausländischer Quellensteuerregelungen (Rechtssache „Fokus Bank“) beschäftigt die deutsche Fondsbranche weiterhin. In unserem Online-Seminar erfahren Sie aus erster Hand die neuesten Entwicklungen aus acht verschiedenen Ländern, insbesondere zu aktuellen Urteilen in den Niederlanden. Ziel der Veranstaltung ist es, den aktuellen Status, die nächsten Schritte und etwaige Strategien der Finanzverwaltungen in den einzelnen Ländern kompakt darzustellen und einen Austausch mit den Länderspezialisten zu ermöglichen.

 

 

 

Der Fachtag findet online statt.

 

 

 Preise

 

Die Teilnahme kostet 49 Euro für BVI-Mitglieder zzgl. MwSt. Der Kostenbeitrag enthält die Seminarunterlagen. 

 

 

 Zielgruppe

 

Für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse

■ ■

Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

■ ■ ■

Für Teilnehmer mit speziellen Fachkenntnissen

  

 

 

 

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite empfehlen:
Erstattung von Quellensteuern nach der Rechtssache „Fokus Bank“ – aktuelle Entwicklungen - BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V.

*Pflichtangaben

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird der BVI die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung einer Seite im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird der BVI  die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.